Abwasserschlamm

Herkunftsbezogen mögliche Abfallschlüsselnummern nach Abfallverzeichnisverordnung sind 

z.Bsp.: 020204, 030311, 040219*, 050109, 060503, 100121, 110110

Entstehung:

Abwasserschlämme entstehen in der Regel bei der Behandlung in betriebseigenen Abwasserbehandlungsanlagen. Ziel der Behandlung ist die Abwässer einleitfähig in das öffentliche Abwassernetz zu machen. Eine Methode ist die Zugabe von Kalkmilch um den pH-Wert zu beeinflussen.

Anlieferung:

Die Anlieferung erfolgt in loser Schüttung in Containern, Sattelkipper oder Hängerzug.

Entsorgung:

Mögliche Entsorgungswege sind Rekultivierungsmaßnahmen, Deponierung oder Bergversatz.

Gesetzliche Grundlagen für die Entsorgung:

  • Abfallverzeichnisverordnung
  • Deponieverordnung
  • LAGA
  • Bergversatzverordnung
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz mit den entsprechenden Verordnungen